Aus der Branche für die Branche

Die Kreislaufsystem Blechverpackungen Stahl GmbH (KBS) bietet Industrie und Gewerbe ein umweltgerechtes und wirtschaftliches Dienstleistungspaket zur Verwertung ihrer Stahlverpackungen in der Bundesrepublik Deutschland. Seit seiner Gründung im Jahr 1993 erreicht KBS überdurchschnittliche Recyclingquoten und unterscheidet sich damit deutlich von konkurrierenden Systemen.

 

Geringste Kosten, höchste Rücklaufquoten

KBS operiert auf Weisung seiner Gesellschafter als non-profit-Gesellschaft und bietet Befüllern und Vertreibern ein kostengünstiges, flächendeckendes und effizientes Rücknahme- und Aufbereitungssystem für entleerte Verpackungen. Das Lizenzsystem der KBS bietet Partnern garantierte, sichere Ensorgung mit über 300 Annahmestellen sowie einem Abholservice auf Anfrage.

 

Kompetenz gemäß Verpackungsverordnung

Mit dem Beitritt zu den Systemen übernimmt KBS für die abfüllende Industrie die in der Verpackungsverordnung geforderte gesetzliche Verpflichtung zur Rücknahme und Verwertung gebrauchter Stahlverpackungen.

Durch einen Zeichennutzungsvertrag mit KBS können sich inländische und ausländische Unternehmen der abfüllenden Industrie von der gesetzlichen Rücknahmepflicht ihrer im deutschen Markt verkauften Verpackungen befreien.

Diese Aufgabe übernimmt KBS als "beauftragter Dritter" nach § 11 der Verpackungsverordnung und sorgt darüber hinaus für die gesetzlich geforderte stoffliche Verwertung.

 

Stahl, Blech - und mehr

Im Jahr 2008 hat KBS sein Leistungsspektrum erweitert, mittlerweile werden auch Kunststoffverpackungen entgegengenommen. Ein zusätzlicher Mehrwert für Partner der KBS.

Die Lizenzmodelle der KBS



Impressum