KBS bietet seit 1993 ein Lizenzrücknahmesystem für gewerblich genutzte Metallverpackungen. Und das mit den höchten Rücklaufquoten und geringsten Kosten.

KBS übernimmt für die abfüllende Industrie die in der Verpackungsverordnung geforderte gesetzliche Verpflichtung zur Rücknahme und Verwertung gebrauchter Stahlverpackungen als "beauftragter Dritter" nach § 11.

Durch einen Zeichennutzungsvertrag mit KBS können sich inländische und ausländische Unternehmen der abfüllenden Industrie von der gesetzlichen Rücknahmepflicht ihrer im deutschen Markt verkauften Verpackungen befreien.

Die Verpackungsverordnung leicht und verständlich erklärt. Als attraktive Bildergeschichte erläutert KBS welche Regelung für Abfüller und gewerbliche Anwender von Metallgebinden gilt.

Impressum